© 2018 Osteopathie am Pferd - Kathrin Butz                

  • Facebook
  • Instagram - Grey Circle

Physiotherapie für Reiter

 

 

„Wenn dein Pferd einen Fehler macht, so suche die Ursache bei dir. Und solltest du sie nicht finden, dann suche gründlicher."

(Egon von Neindorf)

Gesunder Reiter - gesundes Pferd 

Nicht nur für die Gesundheit unseres Pferdes, sondern auch für unsere Eigene sind wir verantwortlich. Durch eine eingeschränkte Beweglichkeit, Blockaden oder bestehende Dysbalancen beeinträchtigen wir unseren Sport- und Freizeitpartner Pferd nicht unerheblich. Oft liegt die Ursache für Widersetzlichkeiten des Pferdes während des Reitens beim Reiter selbst. Gerade dann, wenn nach einem gründlichen Checkup des Pferdes immer wieder Probleme auftreten, sollte an eine Behandlung des Reiters gedacht werden.

Um uns und unser Pferd als Sport- und Freizeitpartner fit zu halten ist es daher (gerade als Reiter) unbedingt notwendig, sich vermehrt mit seiner körperlichen Gesundheit auseinanderzusetzen.

 

Auf dem Pferd muss das gesamte Körpersystem des Reiters hohe neuromuskuläre Koordinationsleistungen vollbringen. Ein geschmeidiges Zusammenspiel von Reiterbecken und Pferderücken ist allerdings nur möglich wenn alle Muskeln gleichmäßig ausgebildet sind und keine Verkürzungen, Verklebungen oder gar Blockaden vorliegen. Die menschliche Wirbelsäule muss fähig sein, die Bewegungen des Pferdes optimal durch den gesamten Körper des Reiters zu übertragen und einen stetigen Bewegungsfluss vom Kopf bis zu den Absätzen und zurück zu garantieren.

 

Ein Reiter der bereits im Alltag mit muskulären Dysbalancen kämpft (z.B. durch einseitige Tätigkeiten, zu wenig Bewegung, lange Sitzphasen, Veränderungen des Beckens durch Schwangerschaft), dem fehlt auf dem Pferd die nötige Losgelassenheit und Elastizität. Eine dynamische Stabilisation und ein ganzkörperliches Ausbalancieren im Sattel wird erschwert. Es entstehen Sitzprobleme und die Druckbelastungen für Reiter und Pferd erhöhen sich.

Schiefer Reiter - Schiefes Pferd 

 

Auf Dauer stellt ein schiefer Reiter eine enorme Belastung für den Pferderücken dar. Umgekehrt hat allerdings auch ein schiefes Pferd auf den Reiter einen negativen Einfluss. Der Gesunderhaltung von Reiter und Pferd sollte also gleichermaßen viel Beachtung zukommen.

 

Physiotherapeutische Maßnahmen können Bewegungseinschränkungen, Beckenschiefstellungen oder andere Dysbalancen im menschlichen Körper positiv beeinflussen. Durch eine Haltungskorrektur können Spannungen gelöst und die Zusammenarbeit mit dem Pferd wieder bestmöglich hergestellt werden.

Meine humanphysiotherapeutischen Behandlungen finden im

Gesundheitszentrum TheraGens in Bingen-Sponsheim statt.